Lesen hilft

Seit die Idee zu dem Projekt entstanden ist, sichte ich und sichten wir Literatur, Zeitungsartikel, Patente, Bilder und sonstiges Material aus der Zeit seit 1850. Es ist absolut spannend zu sehen, was es schon alles gab. Die Notwendigkeit der aerodynamischen Stabilität eine Flugzeugs um die Querachse war auch vor Lilienthal schon bekannt - getestet an kleine Modellen mit Gummimotor. Seit 1860 gab es die British Aeronautical Society, die später in die heute bekanntere Royal Aeronautical Society umbenannt wurde. Die hat sich zwar mehr mit Ballonen und Luftschiffen auseinandergesetzt, hatte aber auch immer mal wieder die Flächenfliegerei im Fokus. Und nicht nur dort, sondern insbesondere auch in den USA, Deutschland und Frankreich herrschte Aufbruchstimmung. Wer sich einlesen mag, dem empfehle ich "Progress in Flying Machines" von Octave Chanute oder auch "Der Vogelflug als Grundlage der Fliegekunst" von Otto Lilienthal, beides sehr lesenswerte Bücher.

Share on Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

Nachbau und Test im Windkanal

23.11.2016

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge

16.05.2017

Please reload

Nach Stichwörtern suchen
Please reload

  • Facebook - Black Circle
Folgen Sie uns